Online-Forum für Siebenbürgen English Magyar Norsk Româneste Transylvania Online

Das Landeswappen von Siebenbürgen

Online-Forum für Siebenbürgen

Fan-Shop SiebenbürgenAdressenBücher-ShopChatDracula GästebuchGemischtesGeschichteGrußKontaktLieder & GedichteBerühmte SiebenbürgerMailinglisteMedienMundartOrganisationenOrteSpendenST/TTBücher-ListeTransylvania-Fan.com


Dieter Schlesak

Die Dracula-Legende

3. Ursache der Faszination: Sex und Tod. Das Unheimliche

Man müßte die Leute bedauern. Was hier vermarktet wird, ist ja letztlich kein Märchen, keine Legende, "ES" bedroht jeden einzelnen von uns, ist unerbittlich und gnadenlos wirklich, erwartet jeden: der Tod. Kommt daher diese enorme Wirkung des Sujets!?

Viele Todes- und Begräbnisritualien sind nur aus Angst vor Gespenstern entstanden, etwa daß der Verstorbene ein Wiedergänger ist, hier umgeht. Und dies Sujet ist so alt wie die Menschheit. Stokers Romanerfolg hat hier seine Ursache. Z.B. bei der wilden Jagd am St. Georgstag zum Karpatenschloß mit dem maskierten Vampir auf dem Kutschbock, geschieht (zumindest literarisch) der Einbruch jener Jenseitsebene; und Stoker läßt den Fahrgast Harker vorsorglich auch einschlafen, alpträumen, um die Glaubwürdigkeit nicht zu gefährden...

Bei der Wahnsinnsfahrt taucht dann eine schwach flackernde blaue Flamme auf, das Wolfsgeheul kommt näher, der Kutscher springt ab, verschwindet im Dunkeln, taucht wieder auf, legt um die Flamme einen magischen Kreis aus Steinen, verdeckt jedoch dabei die Flamme nicht, man kann durch ihn hindurchsehen, der Unheimliche wird transparent, unkörperlich, wie aus Glas.

Und die geisterhaften Symptome häufen sich nach Ankunft im Schloß, etwa daß da keine Spiegel sind, weil das Phantom, also ein Nicht-Sein, den Spiegel fürchtet, es darin nicht erscheinen kann. Harker verwendet morgens den Rasierspiegel, und einmal ist der Hausherr da, besonders beeindruckend in Coppolas Film: hinter Harkers Rücken der Untote, wie Dracula auch heißt, doch außer Harker selbst, ist im Spiegel nichts als grausige Leere. Auch ist es recht unheimlich, daß dieser sichtbar Nichtvorhandene aus einer andern Welt niemals ißt und trinkt. Unheimlich auch, daß er wie Schlafwandler, wie mondsüchtige Somnambule auf allen Vieren wie ein großes Geisterinsekt die senkrechte Schloßmauer kopfüber hinabklettert, als gäbe es weder unten noch oben.

Schon als Kind hörte ich hier davon, es gab einen mondsüchtigen Verwandten, der die Mauern senkrecht hochklettern konnte. Székler Dienstmädchen erzählten von den "nenis" und den széklerischen Schamanen, die fliegen könnten.

Aufschlußreicher als die falschen Transsylvania-Interna Stokers sind nämlich seine viel besseren und exakteren Kenntnisse der Alpträume, Monster, Un-Toten und Phantome, der Traum-Psychologie jener postmortalen Ebenen.

 

In manchen Lexika wird dieses Phänomen des Vampirismus klinisch gesehen, als eine Art postmortale Schizophrenie ... oder Besessenheit. Aber möglicherweise ist diese Vampirfigur Dracula so komplex, weil sie ganz allgemein das ausdrückt, was wir uns alle und in sehr vieler Hinsicht nicht einzugestehen wagen, alle Heimlichkeiten und geheimen Wünsche, von Todesängsten bis zu Erlösungshoffnungen oder auch zu Rachegedanken, dazu Sehnsucht nach ungehemmtem Ausleben aller Begierden. Die Wochenzeitschrift DIE ZEIT sah Dracula als Pendant des Dr. Freud: als großen Entlarver des Trieblebens.

Dracula ist eine Gesamtmetapher, Vampirismus steht für die dunkle, abseitige, versteckte Seite des menschlichen Wesens. Stokers Geschichte wird daher eine Konjunktur nach der anderen erfahren... Welches Buch hätte unter eher banaler Oberfläche solchen Beziehungsreichtum zu bieten?

Sogar im "Faust" heißt es, daß Blut ein ganz "besonderer Saft", und das Schaudern der Menschheit bester Teil sei. In London erleben es die Verlobte Harkers, Mina und deren lüsterne Freundin Lucy. Sie hatten den Todessex des blaublütigen Transsylvaniers, der, wie wir gesehen haben, eigentlich ein Walache ist und Vlad heißt, längst erwartet. Die schöne Mina schrieb in ihrem Tagebuch:

"Dann hörte ich draußen im Gebüsch ein Geheul wie von einem Hund, nur wilder und tiefer ... Bald darauf hörten wir das Klirren des Fensters, und eine Menge zerbrochenen Glases fiel auf die Diele. Der Fenstervorhang wurde von dem hereinströmenden Winde weggeblasen, und in der Öffnung der zerbrochenen Scheibe erschien der Kopf eines großen, mageren grauen Wolfes. Mutter schrie vor Entsetzen ... auf den Wolf deutend, und ein seltsames, schreckliches Gurgeln drang aus ihrer Brust..."

In England erfreute sich damals die Erforschung der Geister und Erscheinungen, bis in wissenschaftliche Kreise hinein, großer Beliebtheit, es gab erstaunliche Forschungsergebnisse, ein riesiges Material an okkulten Fällen wurde angehäuft. So ist Stokers Gespensterbericht durchaus "dokumentarisch" angelegt: Kein alleswissender Erzähler, nein, Tagebücher, Zeitungsnachrichten, Briefe werden eingesetzt, um authentisch zu wirken.

"Er kam im Nebel an meinem Fenster herauf, wie ich Ihn schon oft zuvor gesehen; heute jedoch kam Er in Menschengestalt, greifbar, nicht als Gespenst, und Seine Augen glühten wie die eines Menschen, der in höchster Wut ist.... Mit seiner linken Hand hatte er Frau Minas Hände umfaßt und hielt sie mit ausgestrecktem Arm weit von sich; seine Rechte umklammerte ihren Nacken und drückte sie mit dem Gesicht an seine Brust. Ihr weißes Nachthemd war mit Blut bespritzt... Der Mond verdunkelte sich einen Augenblick, als eine Wolke an ihm vorbeizog; und als das Gaslicht unter dem Streichholz... aufflammte, sahen wir nichts mehr als einen dünnen Dampf. Dieser verschwand, ehe wir uns noch zu fassen vermochten, durch den Spalt unter der Tür..."

Wobei Mina, die sich in ihn verliebt, durch seinen Liebesbiß, der eigentlich ein Geschlechtsakt ist, selbst Vampirin, also eine Besessene, wird.

Ich habe gehört, daß kein zweiter trivialer Mythos von Literaturwissenschaftlern, vor allem Frauen, in letzter Zeit häufiger untersucht wurde als Stokers Buch. Und es kann schon sein, daß dieser "phallische Biß" von emanzipierten Frauen des vorigen Jahrhunderts, wie Lucy, aber auch Mina, unterschwellig als eine Befreiung empfunden wurde, von jenen Frauen, die sonst zu Nähkorb und zu asexueller Einsamkeit verdammt waren. Mina erwacht ja überhaupt erst durch den Biß. Aber die Männer hatten Angst, sie wünschten und verwünschten zugleich diese selbstbewußte Sexualität ihrer erwachten Frauen.

Zum Erfolg in der prüden viktorianischen Zeit der Mina und der Lucy führte sicher der subtile sexuelle Subtext des Stoker-Buches, wo dieser Antiheld nun ausschweifend und sexbesessen gegen die Prüderie und das verlogene Wertesystem unserer Urgroßeltern vorging...

Vampirismus als Surrogat für schrankenlosen Geschlechtsverkehr, das kann ich mir vorstellen. Aber Stoker trieb es vielleicht zu wild in den Londoner Bordellen und starb an der Lustseuche.

In den Filmen, vor allem bei Coppola, aber auch bei Curtis, ist es der walachische Fürst Vlad, der Untote, Überlebte, der in verjüngter Gestalt, Mina und Lucy nachstellt,der 500 Jahre lang seine tote Frau Maria sucht, sie wiedergeboren in Mina bzw. Lucy wiederfindet. Aber auch andere Vampirinnen kommen bei Stoker vor.


4. Das Vorbild: Der rumänisch Fürst Vlad Tepes

Die Dracula- Legende

Dracula im SibiWeb




© SibiWeb - Online-Forum für Siebenbürgen seit 1996 - Email - Impressum
Dokument: http://sibiweb.de - Stand 02.06.2014
http://Siebenbürgen-Fan.de - http://Transylvania-Fan.com - http://Rumaenien-Fan.de - http://Siebenbuerger-Chat.de - http://Siebenbuergen-Online.de - http://Siebenbuergerin.de - http://Kirchenburgen.de - http://Projekt-Kirchenburgen.ro - http://Siebenbuerger-Sachsen.org - http://www.Siebenbuergen-Stammtisch.de/ - http://www.Seiverth.de - http://Rechtsanwalt-Schlindwein.de/ - Amazon-Shop Siebenbürgen und Rumänien - Amazon-Shop "Dracula" - Bücher der Literaturpreisträgerin Herta Müller aus dem Banat - Bücher des Schäßburgers Dieter Schlesak bei Amazon - Siebenbürgen Fan-Shop bei Spreadshirt: T-Shirts, Tassen, Basecaps, PINs und vieles mehr! - Rumänien Fan-Shop bei Spreadshirt: T-Shirts, Tassen, Basecaps, PINs und vieles mehr! - Siebenbürgen Fan-Shop, T-Shirts, Tassen, Basecaps, PINs und vieles mehr! - Siebenbürgische Artikel entwerfen und kaufen auf Zazzle - http://transylvania.spreadshirt.de - Siebenbürgen-Fan Designer-Shop - Empfehlungen - Bücher zu Siebenbürgen

Preissucher.NET - Produkte und Schnäppchen suchen und Preise vergleichen